Soulmate Bücher

Was Wendy will

admin

23. Mai 2016

No Comment

Book Cover: Was Wendy will
Editions:Kindle (Deutsch): € 2,99
Pages: 166

Nach dreizehn Jahren Ehe und drei Kindern ist Wendy Hayward vom Sex gelangweilt.

So sehr sie ihren Ehemann auch liebt, Wendy hatte „den netten Typen von Nebenan“ geheiratet. Mittlerweile liest sie nichts anderes mehr auf ihrem Kindle, als erotische Sexgeschichten und fantasiert dabei darüber, Sex mit all den erfundenen Darstellern zu haben, mit tätowierten Rock Stars und gänzlich Fremden.

Eines verhängnisvollen Tages jedoch fällt ihrem Ehemann ihr Kindle in die Hände, und er entdeckt einige von Wendys ‚interessanteren‘ Fantasien.

Was Wendy nicht weiß ist, dass Frank darauf brennt, ihr jeden einzelnen ihrer geheimen Wünsche zu erfüllen…

Excerpt:

Kein Auszug da nichts öffentlich gemacht wurde.

Meine Rezension:

Cover gefällt mir aber haut mich nicht um.

Zur Geschichte. Von der Idee her richtig gut, aber leider finde ich die Umsetzung überhaupt nicht gelungen. Der schreib/lese Fluss hakt sehr. Es klingt ehr wie eine Abarbeitung einer Liste. Ja ok Frank ist Wirtschaftsprüfer aber muss es sich dann auch beim Sex so anfühlen. Er denkt immer an seine Auswertungen.... Ich finde er hat soviel gelernt was seiner Frau und ihm gefallen würde das man dann in dem Moment des Aktes noch nicht an Prozentuale Verteilungen denkt.

Es entstand leider kein Kopfkino auch wenn die Sexszenen sehr sinnlich geschrieben wurden. Leider lag es auch an den Namen. Wendy? (Trauma meiner Jugend/Pferdebücher) und Frank ( vor meinen Augen ein steifer Mann).

Der Hintergrund der Geschichte. Wendy und Frank sind lange verheiratet, haben 3 Kinder. Er ist erfüllt mit seinem Job und Internetvideos zur Entspannung. Wendy , Hausfrau und Mutter 3er Jungs. Zur Entspannung liest sie Erotikliteratur und lässt sich von ihrem Spielzeug verwöhnen. Aber sie möchte lieber das Abenteuer ihrer Romanfiguren erleben. Durch die Verwechslung der Kindles kam ihr Kindle in die Hände ihres Mannes und ihm tat sich die erotische Welt seiner Frau auf. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht ihr diese Erlebnisse zu ermöglichen....

Was man wieder aus so einer Geschichte lernt, ist das man seine Wünsche und Gefühle seinem Partner mitteilen muss. Denn man verändert sich, was vor 5 Jahren nicht in Frage kam ist heute vielleicht ein heiß ersehnter Wunsch. Nicht nur die Partnerschaft, Freunde und Essensgewohnheiten verändern sich auch die Lust auf Sex, wie man ihn erleben will, ändert sich und wenn man nicht redet kann man es nicht ändern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare