Soulmate Bücher

The church

admin

5. August 2016

No Comment

Book Cover: The church
Editions:Hardcover (Deutsch): € 8,99
ISBN: 978-3741226151
Size: 13,00 x 20,00 cm
Pages: 248
Kindle (Deutsch): € 2,49
Pages: 248

Ein nicht typische Arztgeschichte;)  Oder sollte ich Arztroman sagen?

Davon sind wir hier weit entfernt. Dan sowie auch Olivia sind beide gute Ärzte wissen was sie wollen und teilen dies auch mit. Olivia wohnt mit Christy zusammen und für viel mehr Privatleben bleibt ihr fasst keine Zeit. Da sie kein Kind von Traurigkeit ist, holt sie sich direkt ihren Spaß und stellt vorher die Regeln auf.

Auf der Arbeit läuft sie Dan über den Weg. Eine Anziehung ist da, aber keiner will ihr nachgeben.

Das Leben aller ändert sich als Christy einen Typen anschleppt und im Schlepptau gleich noch den Freund. Gleich ihr Aussehen macht klar. Wir sind nicht normal und wir sind nicht langweilig.

Auch wer bei dem Titel The Church- an eine stille biedere Kirche denkt, liegt weit daneben. Erst so richtig kompliziert wird es wenn Olivia erfährt das Dan die beiden als seine Freunde bezeichnet. Was für ein dunkles Geheimnis haben die drei? und kann Olivia damit umgehen?

Das auf und ab hin und her in dem Buch ist sehr schön beschrieben und hat mich ans Buch gefesselt.

Ein guter erster Teil, ich freue mich schon wie es in Teil zwei weiter geht. Es ist spannend, Gefühlvoll, Erotisch, Knisternd. Ich mag ja auch keine Cliffhanger aber ich gedulde mich brav auf Teil 2. Es wird sich lohnen. Wer es nicht mag warten und beide Teile hinter einander weg lesen.

 

Published:
Publisher: Books on Demand
Editors:
Cover Artists:
Genres:
Tags:
Excerpt:

Ein One-Night-Stand, der so alles andere ist als erwartet, bringt Powerfrau Olivia Dawson ins Wanken. Die erfolgreiche Ärztin steht mitten im Leben und weiß normalerweise immer, was sie will, doch ihr „Fehltritt“ dieser einen Nacht, Arbeitskollege Dan Michaels, lässt sie an sich selbst zweifeln. Olivia ahnt bereits, dass Dan einige dunkle Geheimnisse verbirgt und legt fortan alles daran, hinter die Fassade ihres vermeintlich schlechten Liebhabers zu blicken.
Kann sie das Vertrauen des Mannes gewinnen, der in jeder Hinsicht anders ist, als er vorgibt zu sein? Wird sie die Wahrheit verkraften, oder daran zerbrechen?

Christy hatte völlig recht, als sie meinte, ich brauche etwas Spaß. Momentan war ich nur zum Essen und Schlafen zu Hause und mein eigentliches Leben spielte sich hauptsächlich im Krankenhaus ab. Es war nicht immer leicht, sich als Frau einen Namen unter Ärzten zu machen und die Tatsache, dass die Gynäkologie mein Fachgebiet war, erleichterte das auch kein bisschen.

Wie gut also, dass sich genau gegenüber von unserer Wohnung eine nette kleine Bar befand und dort ein süßer Kerl dieselben Pläne für die Nacht hatte wie ich. Ich hatte kein Problem damit, direkt zu sagen, was ich wollte und das dann auch zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare